Nach Scherz am Flughafen doch nicht nach Mallorca

Presseberichten zufolge verweigerte der Pilot eines Flugzeugs von Rostock-Laage nach Mallorca einem Passagier am vergangenen Sonntag die Mitreise, nachdem er eine missverständliche Bemerkung an der Gepäckabfertigung gemacht hatte.

Auf die Frage, was für metallische Gegenstände er in seinem Handgepäck habe, habe der potentielle Mallorcaurlauber erklärt, es handle sich um eine Kalaschnikow.

Um eine mächtige Waffe also. Bei der Öffnung seines Gepäcks seinen dann jedoch lediglich Schirme und Stangen für den Sonnenschutz ans Tageslicht gekommen.

Der Pilot des Flugzeugs, das der Rostocker eigentlich für seine Urlaubsreise besteigen wollte, habe sich im Anschluss geweigert, den Mann an Bord zu nehmen.

Daneben ermittle man auch wegen der Vortäuschung einer Straftat gegen ihn.

Quelle: PR-inside

Comments are closed.

nach oben